Privacy Policy Kernkraftwerke in Betrieb, Bau und Planung - AG E+U - Die Realisten

Kernkraftwerke in Betrieb, Bau und Planung

Print Friendly, PDF & Email

Wie „World Nuclear News“ berichtete [1], sind in 30 Ländern 450 Reaktoren in Betrieb. Diese 30 Länder machen über 60% der Weltbevölkerung aus. Die Kernenergie liefert derzeit 10% des weltweiten Stroms, mehr als ein Drittel der weltweiten CO2-armen Stromerzeugung. Jährlich werden ca. 25oo Mrd. Kilowattstunden erzeugt. Die jährlich durch Kernenergie vermiedenen CO2-Emissionen liegen bei rund 2,5 Mrd. Tonnen.

Weitere 59 Reaktoren in 15 Ländern sind im Bau, China führt diese Entwicklung mit 18 Reaktoren an. In den 30 Ländern, in denen derzeit KKW betrieben werden, bauen 13 entweder neue Einheiten oder vollenden ursprünglich suspendierte Projekte.

Es gibt derzeit 28 neue Länder, die Kernkraftprogramme in Betracht ziehen, planen oder starten [1]. Insbesondere haben die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) den Bau ihres ersten Kernkraftreaktors abgeschlossen und drei weitere stehen kurz vor dem Abschluss. Der erste Kernkraftreaktor in Belarus soll ebenfalls in diesem Jahr in Betrieb gehen. Im vergangenen Jahr hat Bangladesch offiziell mit dem Bau seines ersten Kernkraftwerks begonnen. Der Bau von Akkuyu 1 in der Türkei startete 2018, der Bau einer zweiten Einheit soll in diesem Jahr beginnen.

Länder wie Ägypten und Saudi-Arabien befinden sich in der Vertragsphase. Ende 2017 unterzeichnete Ägypten einen Vertrag mit Russland über den Bau von vier Reaktoren. Die Vorbereitungsarbeiten vor Ort sind derzeit im Gang, der Baubeginn wird für 2021 erwartet. Saudi-Arabien diskutiert mit einer Reihe von Anbietern den Bau von zwei großen Reaktoren und untersucht auch die Verwendung kleiner modularer Reaktoren für die Strom- und Wasserentsalzung. Uzbekistan begann mit Standortuntersuchungen zur Aufnahme von zwei Druckwasserreaktoren russischer Bauart. Der erste Block soll bereits 2028 in Betrieb gehen. Einige Länder wie Polen, Jordanien und Indonesien haben konkrete Kernenergiepläne, sie warten auf die formelle Genehmigung. In Europa ist Großbritannien mit einem Plan zur Bereitstellung von 19 GWe führend. In Hinkley Point befinden sich zwei EPRs im Bau. In diesem Jahr steht die Entscheidung über zwei weitere Einheiten in Sizewell an.

Aktuelle Kernreaktoren verfügen über ausgereifte und bewährte Technologien mit guten Sicherheits- und Betriebsbilanzen. Fast 100 Reaktoren produzieren seit mehr als 40 Jahren Strom. Einige Reaktoren sind für einen Betrieb von bis zu 60 Jahren zugelassen. Einige Betreiber planen, Genehmigungen für den 80-jährigen Betrieb von Reaktoren zu erhalten. Die Lehren aus dem Unfall in Fukushima haben zu weiteren Verbesserungen der Sicherheit geführt.

Bis 2025 sollen 47 neue Reaktoren in Betrieb genommen worden. Sie befinden sich in 11 verschiedenen Ländern, von denen zwei ihr erstes Kernkraftwerk erhalten. Die 47 Reaktoren basieren auf 20 verschiedenen Konstruktionen, von denen neun zum ersten Mal gebaut werden.

Um die Dekarbonisierung anderer Energiesektoren weiter zu unterstützen, wurden erhebliche Fortschritte beim Design und der technologischen Entwicklung kleiner und mittlerer so genannter modularer Reaktoren erzielt, die eine flexible Stromerzeugung für ein breiteres Spektrum von Anwendern und Anwendungen bieten [1].

 

[1] https://www.world-nuclear-news.org, 5. März 2020